Kiga, Bludenz

Architektur
Für die Gestaltung des nach Susi Weigel benannten Kindergartens in Bludenz wurde eine intensive Sichtung der unzähligen Zeichnungen der Illustratorin durchgeführt. Die Gruppenräume legen sich durchlässig in zwei Ebenen um das innenliegende Zentrum für Kinder und schaffen abwechslungsreiche Ein- und Ausblicke. Dem Holz (aus stadteigenen Waldungen) und dem Beton wurden durch die Farbgestaltung frische, belebende Akzente hinzugefügt.

Energiekonzept
Die Wärmebereitstellung für Heizung und Warmwasser erfolgt über eine Wärmepumpenanlage mit Tiefensonden. Als Wärmeabgabesystem dient eine Fußbodenheizung. Sämtliche Nutzungsräume werden über eine zentrale Lüftungsanlage mechanisch be- und entlüftet. Der Luftaustausch wird CO2-abhängig, nutzungsbezogen und mit hochwertiger Wärmerückgewinnung gewährleistet.

Weitere Projekte