WA Generationenhaus, Krumbach

Architektur
Das Gebäude ist ein zentral erschlossener Bautyp mit einer von oben belichteten Innenhalle. Der nördliche Wohnbau wird über eine großzügige zur Straße ausgerichtete gedeckte Vorzone und über einen Windfang erschlossen. Die Wohnungen sind konsequent nach Südwesten orientiert. Die gesamten Außenfassaden sind aus naturbelassenem Holz, entweder geschindelt oder verschalt.

Energiekonzept
Zur Sicherstellung des hygienischen Frischluftaustauschs ist eine Komfortlüftungsanlage mit dezentraler Luftmengenregulierung eingebaut. Durch die bedarfsgerechte Luftmengenregulierung, wird die Raumluftqualität und der Komfort gesteigert bei gleichzeitig starker Verringerung des Energiebedarfs. Die Wärmebereitstellung erfolgt über das örtliche Nahwärmenetz der Gemeinde Krumbach, kombiniert mit einer thermischen Solaranlage mit ca. 85 m² und 2 x 4000 l Pufferspeicher. Die Raumheizung (Wärmeabgabe) erfolgt über eine Fußbodenheizung.

Unser Büro schätzt die technische Kompetenz sowie die Innovationskraft unseres langjährigen Geschäftspartners E-Plus. Hermann Kaufmann, Architekt

Weitere Projekte